Lebenskünstler

bla


    Wie gesund ist Rohkost?

    Austausch
    avatar
    Kindchen

    Anzahl der Beiträge : 247
    Anmeldedatum : 22.02.09
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt/M.

    Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  Kindchen am Mo März 02, 2009 2:38 am

    Ich hab gelesen, dass Rohkost entgegen der verbreiteten Meinung schneller als Kochkost verdaut werden würde. Die bekannten Beschwerden (Blähungen, Krämpfe) rühren nicht von der Verdauungsgeschwindigkeit her, sondern daher, das gewisse schwerverdauliche Bestandteile im Darm gären. Kennt ihr irgendwelche Studien oder so?
    avatar
    Fairy

    Anzahl der Beiträge : 88
    Anmeldedatum : 25.02.09
    Alter : 31
    Ort : Hofheim

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  Fairy am Mo März 02, 2009 10:30 am

    uh, das find ich super interessant!!! leider kenn ich keine studien, aber hoffentlich kennt fée welche!! oder die anderen natürlich auch Smile
    avatar
    fee_foret

    Anzahl der Beiträge : 241
    Anmeldedatum : 22.02.09

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  fee_foret am Mo März 02, 2009 12:55 pm

    ich weiß nur, dass ich an den letzten beiden Obsttagen Magenkrämpfe hatte. Ich hab aber auch schon viele Obsttage ohne Magenkrämpfe hinter mir.
    ich könnt mir aber vorstellen, dass manche Leute wirklich Probleme mit Rohkost haben, genauso wie manche Leute ne Laktoseunverträglichkeit haben. Das spräche dann aber nicht gegen Rohkost im Allgemeinen

    Gast
    Gast

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  Gast am Mo März 02, 2009 8:56 pm

    Also bei Obst liegt das mit Sicherheit an der Fruchtsäure die in zu hoher Konzentration durchaus zu Verdauungsproblemen führen kann,weil sie den Darm dann überfördert.
    Ich hatte in schlimmeren MS Phasen auch eine Fructose Intoleranz entwickelt, weil ich fast nur Obst gegessen habe...
    avatar
    Löwenherz

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 23.02.09
    Alter : 28

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  Löwenherz am Mo März 02, 2009 10:09 pm

    Hm intressantes Thema. Ich hab schon etliches über Rohkost gelesen und der Konsenz, den ich gefunden habe ist der, dass sich insbesondere Obst nicht mit anderen Lebensmitteln verträgt. Und zwar deshalb, weil es Fruchtzucker enthält, der eigentlich in einem bestimmten Darmabschnitt resorbiert werden muss (fragt mich jetzt nicht welchen, das kann Numb euch vielleicht sagen^^) - wenn dieser Zucker jedoch nicht vollständig resorbiert wurde, weil eben noch anderer Krempel dabei war, dann wird der weitertransportiert in den nächsten Darmabschnitt und dort sind Bakterien, die durch den Fruchtzucker genährt werden->wachsen und gären. Zack, so einfach scheint das.
    Dabei gibt es aber auch nochmal Unterschiede zwischen den Lebensmitteln, die man dazu isst. Vollkorn und Rohkost ist wohl für den Magendarmtrakt eine ziemlich teuflische Verbindung, weshalb die oft propagierte "Vollwerternährung" vielen Menschen Bauchschmerzen bereitet..Ehrlich gesagt habe ich die Erfahrung auch gemacht. Obst sollte man immer auf leern Magen essen und danach eine Weile warten, bis man etwas anderes isst. Dann vertrage auch ich Obst sehr gut, während wenn ich es mitten am Tag zwischen zwei Mahlzeiten esse, kriege ich früher oder später Bauchschmerzen.

    Die Sache mit der Fruchtsäure (@Keks) wundert mich ziemlich, weil es doch immer heißt, dass Frucht"säure" nicht gleich "Säure" ist, sprich im Körper alkalisch wirkt/wird...oder ??? vielleicht kommt es dann drauf an, was man sonst noch so für Mineralstoffmängel hat (die übrigens dann auftreten, wenn man nur Obst isst; nicht so schnell hingegen wenn man viel mineralstoffhaltiges Blattgemüse isst usw)

    Was ich auch noch aus meinen Lektüren über Rohkosternährung entnommen habe ist, dass eine lange Zeit der "Fehl"ernährung (im Sinne von zu viel Zucker, Weißmehl, Fleisch usw)zu einer schwächeren Verdauung führen kann. Schwächer in dem Sinne, dass der Körper Rohkost nicht gewöhnt ist und deswegen nichts damit anfangen kann, was sich aber nach einer Weile geben müsste - man muss sich und seinen "Bauch" vllt einfach dran gewöhnen!?

    Gast
    Gast

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  Gast am Mo März 02, 2009 10:26 pm

    ja, säure ist nicht gleich säure, da hast du recht.
    zitronen machen ja beispielsweise sogar basisch.
    ich glaube ich meinte den fruchtzucker. das ist ja fructose. Oops,ich Blödi!
    Sorry^^
    Meine Mutter ist da Expertin,was den Säure Base Haushalt betrifft.
    Der Magen muss sich übrigens echt umgewöhnen. Also eher der Stoffwechsel und die Verdauung.
    Dazu hab ich mal was in nem ehemaligen Forum von mir gelesen aber ich würde es nicht mehr zusammen bekommen...
    avatar
    nicki19

    Anzahl der Beiträge : 86
    Anmeldedatum : 25.02.09

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  nicki19 am Mo März 02, 2009 11:40 pm

    Hm also ich habe gemerkt dass ich Bauchweh habe wenn ich in der Früh nur Obst esse, also ich meine jetzt eienn Apfel, bei anderen Früchten weiss ichs nicht. Wenn ich aber vorher was anderes esse, zB Brot oder Müsli, dann hab ich nie Probleme. Ich glaube einfach ich vertrage halt kein Obst pur. Das ist zwar nicht das gleiche was ihr so weiter oben schreibt, aber vielleicht bin ich ne Ausnahme?
    avatar
    Kindchen

    Anzahl der Beiträge : 247
    Anmeldedatum : 22.02.09
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt/M.

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  Kindchen am Di März 03, 2009 11:04 pm

    Nee nicki bei mir is das genauso wie bei dir. Und ich hab von Rohem auf nüchternen Magen auch immer so ziemlich genau 2-3 starke Krämpfe und dann gehts.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Wie gesund ist Rohkost?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Nov 21, 2017 4:39 pm