Lebenskünstler

bla


    Linsen-Feta-Küchle mit Lauch-Champignon-Salat

    Austausch
    avatar
    Kindchen

    Anzahl der Beiträge : 247
    Anmeldedatum : 22.02.09
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt/M.

    Linsen-Feta-Küchle mit Lauch-Champignon-Salat

    Beitrag  Kindchen am Do März 05, 2009 2:12 am

    Das Rezept hab ich auf www.biomarkt.de gefunden, die sind auch regelmäßig in den Werbebroschüren des hiesigen Biomarktes (LOVE!!Like a Star @ heaven) abgedruckt. Deswegen schätze ich mal, dass der so einer Art Kette angehört, nur halt mit eher regionalen Ausprägungen. Ähm. Oder so. (?!) Der heißt hier jedenfalls TERRA VERDE und nicht "Biomarkt". Shocked Na egal.

    Dort geh ich suuupergern einkaufen (zumal ich dazu ein bisschen laufen muss Wink), dort kauf ich immer meine Haarfarbe und frisches Obst + Gemüse. Ganz besonders Obst kaufe ich eigentlich nie un-bio, weils bio einfach allein schon hunderttausendmal besser schmeckt.

    Ok jetzt hab ich hier nen halbe Roman geschrieben und immer noch kein Rezept. XD

    Das Rezept könnt ihr hier nachlesen: http://www.biomarkt.de/5792_lauch_champignon_salat_mit_linsen_feta_kuechle.html

    Das gabs bei mir heute zu essen und im Zuge des Kochens sind mir einige Kritikpunkte aufgestoßen.

    erstens mal frag ich mich, was man mit der Butter und dem Sonnenblumenöl soll. Kommt ja in der Anleitung dann gar nicht mehr vor?!
    Also, ich hab die Butter genutzt um die Bratlinge anzubraten. sind dadurch ziemlich schnell schwarz geworden und die ganze Wohnung hat danach gerochen, sowie nach den Lauchzwiebeln. na toll. wie ich das hasse! Steht ja auch mein Bett drin...
    Temperatur war wohl zu hoch und ich hätte sie schneller umdrehen müssen. Ansonsten ist in Butter Angebratenes einfach immer geil!!!

    Bei den Pilzen habe ich eine neue Technik entwickelt. Relativ große Stücke bei heißer beschichterer Pfanne ohne Öl und vor allem ohne Salz braten, so braten sie richtig an und kochen nicht aus. Es ist tatsächlich sinnvoll, sie danach aus der Pfanne rauszunehmen und erst mal die Lauchzwiebeln anzudünsten, bevor die Pilze ganz zum Schluss wieder kurz dazukommen. Dann erst salzen + pfeffern (steht im Rezept übrigens auch nicht drin- Kritikpunkt 2).

    Die Mengenangaben fand ich etwas seltsam (Kritik No 3), also ich koche immer so Pi mal Daumen, zumal ich eh keine Küchenwaage besitze - aus gutem Grund: ich würde sie ohnehin nicht benutzen. Ist mir zu fuddelig! Very Happy

    Es wurden 4 Bratlinge, 2 passten nicht mehr in die Pfanne und schon gar nicht in den Bauch. Eignen sich aber gut zum Einfrieren. Also das Rezept wirkt auf den ersten Blick zwar sehr kalorienhaltig, aber wie sich zeigte, braucht man weder Butter noch Sonnenblumenöl (?) und die Menge reicht auch durchaus für zwei.
    (Nunja ich hab durch Zugabe von viel viel Butter und Rahm und Crème Fraîche natürlich die Kalos wieder nach oben getrieben Wink)

    Fotos folgen. Probiert´s mal aus!!

    Gast
    Gast

    Re: Linsen-Feta-Küchle mit Lauch-Champignon-Salat

    Beitrag  Gast am Do März 19, 2009 1:54 pm

    Find ich grad total witzig. Das ist tatsächlich die selbe Kette, wie der wo ich auch öfter einkaufe- eben mit regionalen Ausprägungen. Bei mir heißt er Denn's Biomarkt und auch die Homepage sieht etwas anders aus, aber es sind die selben Produkte und auch die selben Rezepte oben.
    Find den Laden aber echt klasse, weil er nicht nur eine super große Auswahl hat (ein Minuspunkt bei vielen kleinen Biomärkten) und dass sie auch wirklich erschwingliche Preise bei vielen Produkten haben (man hat bei fast allem eine Auswahl von div. Marken und somit auch günstigere Varianten als die zum Teil wirklich unbezahlbar teuren Produkten in den meisten Bioläden).

    Kindchen, du hast recht, es steht leider nicht dabei für wieviele Personen die Mengenangabe gedacht wäre, aber es erscheint mir doch sehr viel für eine Person. Ich denk mal, dass das für 2 Portionen wäre.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Nov 21, 2017 4:33 pm